• 1 Musical
    Jedes Jahr ein TOPEVENT. Die ganze Schule präsentiert ein Musical mit Schülern aus allen Jahrgangsstufen. Unter der Leitung von Helmut Köhler sind Eltern, Kinder, Gäste und alle anderen begeistert. Ein "MUSS" für alle!
  • 2 Berufsorientierung
    Einer der Schwerpunkte unserer schulischen Arbeit ist die Berufsorientierung. Das hier gezeigte Beispiel ist ein Drechsler-Kurs, der im Rahmen des Technik 8 Unterrichts stattgefunden hat.
  • 3 Schulprofil Inklusion
    Seit dem Schuljahr 2012/2013 besitzt die Dr.-Mehler-Schule das Schulprofil Inklusion. Das bedeutet für uns, dass wir an einer „Schule für alle“ leben und arbeiten. In einem Kreativwettbewerb stellte jede Klasse ihre Ideen zum Thema Inklusion vor.
  • 4 Sportfest
    Klassisch oder modern oder "ganz anders". Es macht den Schülern auf jeden Fall viel Spaß. Sportliche Herausforderung, Teamgeist, Zeitdruck oder einfach nur Gaudi - die Schüler sind auf jeden Fall "voll dabei".
  • 5 Referenzschule für Medienbildung
    Der Status „Referenzschule für Medienbildung“ wird Schulen verliehen, die einen nachhaltigen Qualitätsentwicklungs-prozess im Medienbereich in Gang gesetzt bzw. weitergeführt und diesen Prozess in einem Medienentwicklungsplan transparent dokumentiert haben. Im Fokus stehen dabei die Stärkung der Medienkompetenz der Schüler und die weitere Verbesserung der Unterrichtsqualität. An diesem Projekt nimmt unsere Schule teil.
baner

Informatik 8

Informatik 8

 

Grundlagen

 Links  

 Informationsaustausch

Links 

 Programmieren 

Links 

kahoot.it    Tastenschreibprogramm online: tippen scratch: scratch
           
           
           
           
           
           
           
 abc          

 

Materialien sind hier: \\192.168.1.105\vsgeo-alle\1 Informatik 8 Material Tabellenkalkulation 8. Jahrgangsstufe-20201123

Vorerst nur Excel!

 

 

Informationsaustausch 8

     

Lehrplanbezug

Thema

Material

Zeit

Kompetenzerwartungen:

●        beschreiben selbständig den Aufbau sowie die Nutzung digitaler Informationssysteme.

●        nutzen digitale Informationssysteme, um auf Basis der gewonnenen Informationen Entscheidungen zu treffen bzw. sich Kenntnisse anzueignen.

●        bewerten Möglichkeiten des Datenschutzes in Bezug auf die Verwendung von Internetdiensten und ‑anwendungen.

 

Inhalte:

 

●        digitale Informationssysteme (z. B. Systeme zur Berufsfindung, E‑Learning-Systeme)

●        Datenschutz (z. B. Sichten von Datenschutzbedingungen, Verwendung der preisgegebenen Daten durch Konzerne, Schutzmaßnahmen, Big Data)

Digitale Informationssysteme

Datenschutz

Big Data

(https://medienportal.siemens-stiftung.org/de/big-data-111955)

Digitale Informationssysteme (Karte ??)

-          Fehlen...

Ideen:

·         Digitale Informationssysteme:

o   mebis

o   BERUFENET (https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leistungsnachweise

 

 

Datenverarbeitung 8

 

 

 

     

Lehrplanbezug

Thema

Material

Zeit

Kompetenzerwartungen:

●        bedienen die Arbeitsoberfläche eines Tabellenkalkulationsprogramms.

●        wenden weitgehend selbständig grundlegende Funktionsweisen eines Tabellenkalkulationsprogramms an, um numerische Inhalte von Zellen zu verknüpfen. Dabei beschreiben sie ihr Vorgehen.

Inhalte:

 

●        Tabellenkalkulation: Besonderheiten der Arbeitsoberfläche (Zellen, Zeilen, Spalten), Zellbezüge (relativ, absolut)

●        Mathematische Verknüpfung von Zellen, Formeln und ihre Bestandteile (z. B. Grundrechenarten)

Tabellenkalkulation

Unterschied M zu R:

R: wenden angeleitet an

M: wenden weitgehend selbstständig an

Mathematische Verknüpfung von Zellen und ihre Bestandteile

01. Was istTabellenkalkulation?

Schülermaterial:

·         8_TK_1_was_ist_tabellenkalkulation.docx

·         8_TK_2_Tabelle anlegen_oberfläche.doxc

02. Formate

Schülermaterial:

·         8_TK_3_Format_datum.docx

·         8_TK_4_Format_Elektrogeräte.docx

03. Sortieren und Filtern

Schülermaterial:

·         8_TK_5_Sortieren_1.doxc

·         8_TK_5_Sortieren_Filtern_Städte.xlsx

·         8_TK_6_Sortieren_2.doxc

·         8_TK_7_Sortieren_3.doxc

·         8_TK_8_Filtern_1.doxc

·         8_TK_9_Filtern_2.doxc

04. Rechnenmit Zellen

Schülermaterial:

·         8_TK_11_Rechnen.doxc

·         8_TK_12_Kassenzettel.doxc

·         8_TK_13_Prozent.doxc

·         8_TK_13_Prozent.slsx

05. Relativer Zellbezug

Schülermaterial:

·         8_TK_14_relative_ZB.doxc

·         8_TK_14_relative_ZB.xlsx

·         8_TK_15_relative_ZB.doxc

·         8_TK_15_relative_ZB.xlsx

·         8_TK_16_Schuelercafe.doxc

·         8_TK_16_Schuelercafe.xlsx

06. Absoluter Zellbezug

Schülermaterial

·         8_TK_17_Mwst.docx

·         8_TK_17_Mwst.xlsx

·         8_TK_18_absolute_ZB_wertsteigerung.xlsx

·         8_TK_18_absolute_ZB_wertsteigerung_lösung.xlsx

·         8_TK_18_wertsteigerung.doxc

·         8_TK_19_Strompreis.docx

·         8_TK_19_Strompreis.xlsx

·         8_TK_21_gemischter Bezug.docx

·         8_TK_21_gemischte Bezüge.xlsx

 

 

Leistungsnachweise

 

 

Programmieren 8

 

 

 

Lehrplanbezug

Thema

Material

Zeit

Kompetenzerwartungen:

●        erstellen – auch selbstständig - in einer geeigneten Entwicklungsumgebung Objekte und verändern diese mit einfachen algorithmischen Bausteinen, um die objektorientierte Arbeitsweise anzuwenden.

●        verwenden einfache Entwicklungsumgebungen, um angeleitet/ -weitgehend selbstständigAnwendungen zur Ein- und Ausgabe von Daten (z.B. Tic-Tac-Toe, Rätselspiel, Größenvergleich) zu implementieren. Dabei testen sie weitgehend selbstständig ihre einfachen Anwendungen, um sie zu optimieren.

Inhalte:

●        algorithmische Strukturen (z. B. Methoden, Anweisung, Sequenz, Bedingung, Alternative, Wiederholung sowie deren Schachtelung)

●        Variablenkonzept (z. B. Bezeichner, Datentypen, Wertzuweisung)

Einführung in die Modellierung mit Hilfe der Planungsvorlage

01 Einführung der Listein Scratch

(Lehrerkarte: 8_P001L_Listen_erstellen_anwenden.docx)

02 Speichern und Abrufen von Daten ausListen:

·         SuS nutzen in Scratch die Liste, um Länder Europas einzutragen. (8_P001S_Liste_Europa_1.docx)

·         SuS verbinden die Listenelemente mit einer Europakarte und erstellen erste Abfragen (8_P002S_Liste_Europa_2.docx)

·         SuS erstellen mit Hilfe der eingetragenen Länder ein einfaches Quiz (8_P002S_Liste_Europa_3.docx)

03 Verschiedene wählbare Projekte zurModellierung/Planung (Planungsvorlage nutzen):

·         SuSplanen und modellieren ein Autorennen und nutzen Variablen um Rundenzeiten zu nehmen und übertragen diese nach jeder Rundeineine Liste
(8_P101S_Variable_Liste_Rennspiel_Runden)

·         SuS nutzen Variablen um die Geschwindigkeit und die Treibstoffmenge in einem einfachen “Moonlander” Spiel festzuhalten und zu verändern. (8_P102S_Variable_Liste_Mondlandung.docx)

·         SuSerstellen ein “Luftballonspiel”, nutzen Variablen und Listen, um m die Zeit zu begrenzen und Punkte zu sammeln. (8_P103S_Variable_Luftballon.docx)

·         SuSerstelleneinen “Newsbot”, nutzenVariablen umAntworteneinesNutzerszuspeichern und erweitern das Programm, so dassnutzereingaben in Listen gespeichertwerden (8_P104S_Variable_Newsbot.docx)

·         SuSerstellen ein Kopf-Münze-Zufallsspiel und nutzen verschiedene Variablen, um Häufigkeiten anzuzeigen. (8_P105S_Variable_Kopf-Zahl.docx)

·         SuSimplementieren einen Prozentrechner. (8_P106L_Variable_Prozentrechner.docx)

 
       
   

FortbildungenfürInformatiklehrer in den Landkreisen

Je ThemenbereicheineStunde online Fortbildung

·         Datenverarbeitung

·         Informationsaustausch

·         Programmieren

Dann einenweiteren Termin zurNachbesprechunganbieten. Verweis auf die Selbstlernkurse und Link zum kompletten Material.

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2021. www.dr-mehler-schule.de Rights Reserved.


Facebook twitter flicker skype youtube digg