Feuerwehr-Besuch

Ein besonderes Highlight in diesem Schuljahr war für die Drittklässler ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Georgensgmünd.

Im Unterricht hatten die Kinder vorher einiges über das Thema „Feuer“ gelernt. Sie beschäftigten sich mit der Frage, wie das Feuer zum Menschen kam, untersuchten, was Feuer zum Brennen benötigt, und machten Experimente zur Brennbarkeit unterschiedlicher Materialien. Da Feuer nicht nur sehr nützlich ist, sondern durchaus auch gefährlich sein kann, wurde auch das richtige Verhalten im Brandfall genau besprochen.

Im Juli kamen uns dann zwei Feuerwehrmänner mit einem Feuerwehrauto an der Dr.-Mehler-Schule besuchen. Sie ergänzten das vorher erlernte theoretische Wissen mit spannenden Einblicken in die Praxis. Die Kinder entdeckten, was alles in so einem Feuerwehrauto an Ausrüstung ist. Der Blick hinter die vielen Klappen war sehr spannend! Neben langen aufgerollten Wasserschläuchen haben die Feuerwehrleute zum Beispiel auch sehr große Spreizer dabei, mit denen sie nach einem Unfall Menschen aus einem Auto befreien können. Auch die spezielle Kleidung der Feuerwehrleute mit Helm und Atemschutzmaske wurde vorgeführt und ganz genau betrachtet. Richtig toll war der Abschluss mit Blaulicht und Sirene!

Wir danken allen Feuerwehrleuten für den ehrenamtlichen Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Georgensgmünd und insbesondere Klaus Wolfsberger (Kommandant der FFW Georgensgmünd) und Timo, dass ihr den Kindern diesen tollen Vormittag ermöglicht habt!